CMYK

CMYK ist die Abkürzung für "Cyan, Magenta, Yellow und Key".
Als "Key" bezeichnet man hier den Schwarzanteil – die Farbtiefe.

Das CMYK-Farbsystem ist die technische Grundlage für den Vierfarbdruck, es wird  auch als
4c Eurocala (4 Farben - europäische Farbskala) bezeichnet.

 

Durch die subtraktive Farbmischung (Farben werden nacheinander an der gleichen Stelle auf das Material aufgebracht) entstehen die einzelnen Farben.

CMYK ist ein Farbmodell, welches das Mischverhältnis seiner 4 Grundfarben beschreibt.
Die möglichen Werte der 4 Grundfarben liegen zwischen 0% und 100% Farbe.
0% bedeutet unbedruckt, 100% bedeutet vollfärbig bedruckt.

 

Einfach gesagt, die Farben Cyan, Magenta, Yellow legen die Farbrichtung fest,

Key oder Farbtiefe dunkeln ab.

 

4/4 Euroscala bedeutet auf beiden Seiten des Materials

(z.B. Papier – Vorderseite und Rückseite) färbig bedruckt.

CMYK Werte bzw. Farbangaben sind nur sinnvoll für den Druck auf kalibrierten Druckmaschinen.

Unkalibrierte Drucker, egal welcher Art, geben kein verbindliches Farbergenis wider.

Auch eignen sich CMYK Werte nicht für die Bildschirmdarstellung, jeder Bildschirm ist anders

eingestellt und so werden die Farben je nach Endgerät dargestellt.

 

Um ein farbverbindliches Ergebnis zu erhalten empfiehlt es sich einen Andruck auf einer kalibrierten Druckmaschine zu machen oder ein digitales, kalibriertes, isozertifiziertes Proof anfertigen zu lassen.